Termin vereinbaren
Blog

Compliance E-Learning

 

Compliance E-Learning

Leider kann es auch in Ihrem Unternehmen jederzeit zu Korruptions-, Kartell- oder Geldwäsche-Verstößen kommen. Eine Sicherstellung im Bereich des Compliance ist nur möglich durch eine geeignete Unterweisung der Mitarbeiter.

Es ist deshalb besonders wichtig auch die Mitarbeiter rechtssicher zu schulen, um einem fehlerhaften Umgang mit Kunden, Lieferanten und Bewerbern vorzubeugen.

Doch wie muss ein Compliance E-Learning gestaltet sein? Was muss der Arbeitgeber dokumentieren und müssen Abfragen erfolgen?

Dürfen wir Ihnen ein wenig Zeit schenken?

Die Komplettlösung für einfaches, zuverlässiges und rechtssicheres E-Learning – maximale Risikominimierung.

 

Was ist Compliance?

Obwohl es von enormer Bedeutung ist, wird Compliance in vielen Unternehmen noch sehr nachlässig behandelt. Dabei ist Compliance keine Option, sondern vielmehr eine Pflicht für Unternehmen.

Denn durch Wirtschaftskriminalität können enorme Schäden entstehen. Eine Missachtung dieser Richtlinien führt nicht selten zu strafrechtlichen Konsequenzen, hohen Bußgeldern oder Schadensersatzansprüchen gegenüber Dritten. 

Eins zu eins aus dem Englischen übersetzt bedeutet Compliance so viel wie Regeltreue bzw. Regelkonformität. Es geht hierbei größtenteils darum, dass Unternehmen Maßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass sie selbst und ihre Mitarbeiter nicht gegen geltende Regelungen und Vorschriften verstoßen. Denn in erster Linie dient Compliance im Unternehmen zur Vorbeugung von Pflichtverletzungen sowie Schadens- und Haftungsfällen. Dabei müssen Sie sich nicht nur an rechtliche Bestimmungen wie Gesetze und Rechtsprechungen halten, sondern auch unternehmensinterne Richtlinien, wie z.B. einen Verhaltenskodex, Gesellschafterbeschlüsse oder Anstellungsverträge einhalten.

 

Wann müssen Unternehmen Compliance-Schulungen vornehmen?

Einmal im Jahr sollten die Mitarbeiter zu relevanten Themen, wie z.B. Compliance geschult werden. Die Betriebsinternen Regeln werden durch die jeweiligen Fachbereiche erstellt, somit können diese den Mitarbeitern bei der verständlichen Umsetzung der Compliance-Richtlinien verhelfen. Je nach Größe des Unternehmens stellt der Compliance-Beauftragte bzw. die dafür zuständige Person im Unternehmen sicher, dass die jährlichen Schulungen ordnungsgemäß durchgeführt werden. Bei Änderungen der Vorschriften außerhalb des Schulungszeitraums, sollten die Mitarbeiter darüber zusätzlich informiert und ggf. sogar geschult werden.

Wie die Schulung durchgeführt werden soll ist gesetzlich nicht festgelegt, je nach der der Größe des Unternehmens wird jedoch häufig Gebrauch von E-Learning-Plattformen, wie z.B. der Mitarbeiterschule gemacht. Dies bietet eine vielseitige und ortsunabhängige Alternative zu den auch häufig durchgeführten Präsenzschulungen, welche jedoch gerade in der heutigen Zeit eine Menge Nachteile mit sich bringen. Ergänzende Informationen oder aktuelle Änderungen werden problemlos in Ihre Schulung etabliert. Denn vor allem für Anbieter von E-Learning-Lösungen ist die Aktualität und Anpassbarkeit der Inhalte auf Ihre Anforderungen von hoher Bedeutung. Somit kann man diese Plattformen auch problemlos in das Intranet integrieren und den Lernprozess der Mitarbeiter durch praxisorientierte Abfragen stetig optimieren.

 

Was muss bei Compliance Schulungen vermittelt werden?

In einem demokratisch verfassten Rechtsstaat wie Deutschland wird die Einhaltung von gesetzlichen Regelungen als eine Selbstverständlichkeit angesehen. Demnach ist es auch für das Compliance-Management unverzichtbar nationale und internationale Gesetze und Richtlinien einzuhalten.

Verstöße gegen geltendes Recht können sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Folgen mit sich bringen. So führen kriminelle Handlungen wie Betrug, Insiderhandel, unlauterer Wettbewerb oder Geldwäsche zur Strafbarkeit der ausführenden Personen und der Unternehmensführung.

Im geschäftlichen Umfeld kommt es nicht selten vor, dass Ihnen Geschenke und Einladungen von Kollegen oder sogar externen Geschäftspartnern angeboten werden.

Gesetzlich wurde jedoch nicht festgelegt, was für die zulässige Kontaktpflege erlaubt ist und was nicht. Daher werden meist Betriebsinterne Richtlinien zur Orientierung bei diesen Fällen vereinbart.

Mit der Hilfe von einer tadellos funktionierenden Compliance-Organisation können straf- und zivilrechtliche Risiken minimiert werden. Außerdem kann die Verwendung von Compliance Management einen enormen Wettbewerbsvorteil mit sich bringen. Viele Auftraggeber legen großen Wert darauf, dass Ihre Auftragnehmer über ein Compliance Management verfügen. 

Hinzu kommt, dass die Effizienz und Effektivität im Unternehmen durch eine ausgereift Unternehmensorganisation und Aufgabenverteilung gesteigert werden kann. Eine Compliance-Organisation mindert zudem noch das Haftungsrisiko des Unternehmens, womit Bußgelder und Gesetzesübertretungen sich vermeiden lassen. Auch das Betriebsinterne Klima sowie der Wettbewerbsvorteil verbessern sich, denn durch die Einhaltung des Verhaltenskodex des gesamten Unternehmens wird das Vertrauen von Lieferanten sowie Kunden und Mitarbeitern verfestigt.

Bei Verstößen gegen diese betriebsinternen Richtlinien kann es neben zivil- und strafrechtlicher Verfolgung auch zu einem Schaden des öffentlichen Auftritts des gesamten Unternehmens kommen. Sie sollten demnach die Vorgaben strikt beachten, denn dies wird der Reputation des Unternehmens zugutekommen.

 

Wie sollte ein Compliance E-Learning gestaltet sein?

Bei der Vermittlung der Inhalte geht es nicht nur um die genaue Festlegung der Schulungsinhalte. Viel wichtiger ist es zu wissen, wie man das Wissen effektiv vermitteln kann.

Ein großer Fehler, der jedoch häufig zu beobachten ist, wenn es um die Schulung von Erwachsenen geht, ist es, dass die Wissensvermittler davon ausgehen, dass die Teilnehmer eigenständig verstehen, dass das Lernen auch in ihrem eigenen Interesse liegt. Das ist jedoch leider häufig nicht der Fall. Gerade bei einem komplexen Thema wie Compliance ist es nicht einfach, die Aufmerksamkeit der “Schüler” zu gewinnen. Und genau aus diesem Grund ist es von enormer Bedeutung, dass die Schulungsplattform eine gewisse Vielfältigkeit mit sich bringt. Also gekonnt motivieren kann und die Mitarbeiter aktiv am Geschehen teilhaben lässt. Eine einfache und stumpfe Wissensvermittlung in Form von Informationsvideos oder Texten reicht hier also meist nicht aus.

Es ist daher von hoher Wichtigkeit, in seiner Schulung s.g. aktivierende Lektionen einzubauen. Dies passiert zum Beispiel, wenn die „Schüler“ bereits aktiv durch Alltagssituationen und einer Abfrage in den Schulungsprozess integriert werden. Somit gewährleistet man zusätzlich, dass das vermittelte Wissen auch beim Teilnehmer angekommen ist und kann mit gutem Gewissen auch ein Teilnahmezertifikat aushändigen.

In Präsenzschulungen ist die Wissensvermittlung in diesem Rahmen leider nicht gewährleistet, ein Grund warum viele große Unternehmen schon seit längerer Zeit auf diese Art der Lernmethodik verzichten und sich mit E-Learnings einer digitalen und verbesserten Alternative bedient haben.

Als tagtägliche Aufgabe von E-Learning-Anbietern (wie z.B. der Mitarbeiterschule) gilt es, diese Unternehmen mit den nötigen Inhalten auszustatten und ihnen für die Konzipierung und Durchführung der Schulungen als Spezialisten beizustehen. Sie verstehen sich dabei als Teil der Unternehmung, die nicht nur überlegen, wie man die Grundlage einer solchen Schulung aufbaut, sondern vielmehr das unternehmensinterne Schulungsprogramm auch effizient aufbaut, integriert und mit anderen Programmen verknüpft.


Einfach. Webbasiert. Individuell.

Wenn Sie Interesse an einer E-Learning Software haben, einen  bestehenden Kurs für Ihre Mitarbeiter buchen möchten, oder einfach mal wissen wollen wie ein fertiger Kurs aussieht, können Sie sehr gerne Ihre Kontaktdaten im Anfrage-Formular hinterlassen und einer unserer Mitarbeiter wird sich innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenlosen Demo-Zugang mit Zugriff auf einen unserer Kurse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Jetzt Demozugang anfordern!

Sichern Sie sich jetzt einen kostenfreien und unverbindlichen Mitarbeiterschule-Demo an. In einer Live-Demo geben wir Ihnen die Möglichkeit, auf Ihre individuellen Wünsche einzugehen und konkrete Fragen zu stellen.















Ich willige ein, dass die Mitarbeiterschule GmbH meine personenbezogenen Daten (z.B. Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift, Kundennummer) zu verschiedenen Zwecken bezüglich der Kommunikation verarbeiten, nutzen und speichern darf.

Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen kann, indem ich die Mitarbeiterschule GmbH per E-Mail info@mitarbeiterschule.de meinen Widerruf gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten mitteile.