Termin vereinbaren
Blog

Arbeitsschutz E-Learning

 

Arbeitsschutz E-Learning

Auch wenn Sie seit langer Zeit keine Arbeitsunfälle mehr in Ihrem Unternehmen erleben mussten, kann es trotzdem jederzeit zu Zwischenfällen oder berufsbedingten Krankheiten kommen. Eine Unfallverhütung kann nur durch gut geschulte und sensibilisierte Mitarbeiter erfolgen.

Es ist deshalb besonders wichtig auch die Mitarbeiter rechtssicher zu schulen, um einer fehlerhaften Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes vorzubeugen und Risiken im Unternehmen bezüglich verschiedenster Verletzungen im Arbeitsschutz zu reduzieren.

Doch wie muss ein Arbeitsschutz E-Learning gestaltet sein? Was muss der Arbeitgeber dokumentieren und müssen Abfragen erfolgen?

Dürfen wir Ihnen ein wenig Zeit schenken?

Die Komplettlösung für einfaches, zuverlässiges und rechtssicheres E-Learning – maximale Risikominimierung.

 

Darf E-Learning für Arbeitsschutz genutzt werden?

Viele Unternehmen treten mit der Frage an die Mitarbeiterschule heran, ob Erstunterweisungen und Folgeunterweisungen nach Arbeitsschutzgesetz, BGV A1 oder DGUV V1 auf E-Learning umgestellt werden dürfen. Hier besteht bei Unternehmen noch eine gewisse Unsicherheit. Auf der einen Seite wollen Unternehmen den digitalen Vorteil für sich nutzen, auf der anderen Seite sind sich Arbeitgeber allerdings unsicher in der Umsetzung.

In der DGUV Regel 100-001 wird zur elektronischen Unterweisung ausgeführt:

„Grundsätzlich sind persönliche Unterweisungen durchzuführen; als Hilfsmittel sind elektronische Medien einsetzbar. Bei Unterweisungen mit Hilfe elektronischer Medien ist allerdings darauf zu achten, dass

  • diese Unterweisungsinhalte arbeitsplatzspezifisch aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden,
  • eine Verständnisprüfung stattfindet und ein Gespräch zwischen Versicherten und Unterweisenden jederzeit möglich ist.“

Das bedeutet für Unternehmen, dass bei der Auswahl einer E-Learning-Plattform für Arbeitsschutz die DGUV Regel 100-001 zu beachten ist. Die Mitarbeiterschule erfüllt diese Anforderungen, da wir in der Lage sind arbeitsplatzspezifische Schulungen zu realisieren, Verständnisprüfungen in dokumentierter Weise durchführen können und eine Kommunikation zum Unterweisenden dauerhaft möglich ist.

Ebenfalls bestätigt der §12 (1) Satz 2 ArbSchG: „Die Unterweisung umfaßt Anweisungen und Erläuterungen, die eigens auf den Arbeitsplatz oder den Aufgabenbereich der Beschäftigten ausgerichtet sind. „, dass spezifische Gefährdungen oder Anforderungen an einem Arbeitsplatz auch spezifisch unterwiesen werden müssen.

Arbeitsschutz Unterweisungen durch E-Learning-Plattformen sind sinnvoll und sollten da eingesetzt werden, wo der Mitarbeiter sich mit einem Thema in angemessener Zeit, während der Arbeit, auseinander setzen kann. Gleichwohl sollten hierbei die DGUV und das ArbSchG eingehalten werden.

Die Arbeitsschutz Schulung durch E-Learning darf die spezifischen arbeitsplatzbezogenen Unterweisungsvorschriften nicht vollständig ablösen. Dennoch kann ein gewisser Grad standardisiert werden und somit Zeit und Kosten eingespart werden.

Bei der Auswahl passender Schulungsinhalte ist dementsprechend zu beachten, dass neben den kostenbezogenen Aspekten auch auf die Nachhaltigkeit und auf die Effizienz des Lerneffekts der Mitarbeiter Wert gelegt wird. Dabei müssen die Schulungsinhalte keines Wegs eintönig gestaltet sein. Vielmehr ist es von enormem Interesse hier besonders auf abwechslungsreiche Inhalte zu setzen und die Mitarbeiter bestenfalls noch aktiv mit in den Schulungsprozess einzubeziehen. Eine bewährte Vorgehensweise ist beispielsweise, dass vorab die Erwartungen und Probleme aus der Praxis der Mitarbeiter abgefragt werden.

Heutzutage bietet E-Learning neben Kosteneinsparungen viele weitere Vorteile für Unternehmen. Die Vor- und Nachteile beim E-Learning im Datenschutz sind vielseitig. Erfahren Sie hier mehr! .

 

Wie funktioniert Arbeitsschutz E-Learning?

Die Arbeitsschutz-Schulungen sind im besten Fall webbasiert und somit über jedes Endgerät erreichbar. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie eine Arbeitsschutz Schulung mit einem LMS (Learn Management System) erstellen oder kaufen. Denn so garantieren Sie ein nachweisliches Controlling, dank eigener Benutzerverwaltung. Somit ist es die einfachste Lösung, um die gesetzlichen Nachweispflichten zu erfüllen – inkl. Zertifikat und Praxistipps.

Die Schulungsinhalte einer Arbeitsschutz Grundunterweisung sollten sich vor allem auf folgende Punkte fokussieren:

  • Was ist Arbeitsschutz und wie ist der Arbeitsschutz in Deutschland geregelt?
  • Warum ist Arbeitsschutz so wichtig?
  • Was ist eine Gefährungsbeurteilung?
  • Die Versicherung bei der Arbeit.
  • Die Berufskrankheit und der Arbeitsunfall
  • Was passiert nach Eintritt des Arbeitsunfalls?
  • Pflichten des Arbeitgebers
  • Pflichten der Beschäftigten
  • Sicherheitskennzeichen
  • Flucht und Rettungswege
  • Notfallorganisation
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Verhalten im Brandfall
  • Verhalten in Gefahrfällen
  • Gefahrstoffe
  • Gefährdungen am Arbeitsplatz
  • Weitere Pflichten der Beschäftigten

Wie kann die Wissensaufnahme garantiert und nachgewiesen werden?

Bei der klassischen Face-to-Face Unterweisung kann nicht festgehalten werden, ob der Teilnehmer auch wirklich zugehört hat und das soeben vermittelte Wissen im Alltag z.B. einer bestimmten Konfliktsituation umsetzen kann oder doch währenddessen nur am Handy saß und in den sozialen Netzwerken, das Leben seiner Mitmenschen verfolgt hat. Ein rechtssichere Zertifizierung ist demnach zwingend erforderlich und am besten sollten Ihre Mitarbeiter auch selbst eine Interaktion in der Schulung vornehmen müssen und in den Lernprozess einbezogen werden.

Somit kann ganz einfach gewährleistet werden, dass alle mit dem Thema vertraut sind und auch das Wissen problemlos im Berufsalltag anwenden können. Natürlich sollten auch die Inhalte einer Präsenzschulung immer mit Verstand und Bedacht entgegengenommen werden, jedoch fällt dies dem Großteil der Teilnehmer aufgrund einer sehr trockenen Wissensvermittlung meist nicht einfach dem Referenten die volle Aufmerksamkeit zu schenken. 

Daher empfehlen wir eine Umsetzung durch:

  • Fallbeispiele aus dem Berufsalltag
  • Praxistipps für den Berufsalltag
  • Zusammenfassung der Arbeitsschutz Schulung
 

Welche Mitarbeiter benötigen ein Arbeitsschutz E-Learning?

Wie in der berufsgenossenschaftlichen Information DGUV Information 211-005 „Unterweisung, Bestandteil des betrieblichen Arbeitsschutzes“ erläutert, ist es die Pflicht des Arbeitgebers, allen Mitarbeitern das nötige Wissen über die bei ihren Tätigkeiten auftretenden Gefahren sowie über die Maßnahmen zu ihrer Abwendung zu vermitteln.

Nach §4 der Unfallverhütungsvorschrift DGUV-Vorschrift 1 Grundsätze der Präventionsind die Unterweisungen mindestens einmal jährlich durchzuführen.

Besonders geeignet ist diese Schulung für ihre Mitarbeiter, um ein grobes Verständnis über arbeitsschutzschutzrechtliche Themen zu bekommen und korrekt gemäß den Vorgaben der DGUV V1 oder dem ArbSchG zu handeln.

Wichtig ist ebenfalls, dass die Erstunterweisung grundsätzlich vor Aufnahme der Tätigkeiten erfolgen muss. Eine Toleranzzeit besteht nicht. Es besteht allerdings die Möglichkeit, die Unterweisung den jeweiligen Aufgaben und den betrieblichen  Begebenheiten anzupassen.

statistik-e-learning
e-learning-individuell
 

Was wird zur Absolvierung einer elektronischen Arbeitsschutz-Schulung benötigt?

Da unser Arbeitsschutz-E-Learning webbasiert ist, benötigen Sie lediglich ein Endgerät mit Internetzugriff, wie beispielsweise ein PC, Handy oder Tablet, um die Schulung zu absolvieren. Aus diesem Grund sind ihre Mitarbeiter im Stande die Schulungsinhalte ganz selbstständig und zu jeder Zeit flexibel in ihren Arbeitsalltag zu integrieren.

Welche Schulungsthemen sind für Sie ebenfalls interessant?

Sie haben eine eigene Idee für eine Schulung? Wir könne natürlich auch auf Ihre Wünsche eingehen. Wir bieten Ihnen die Erstellung eigener Kurse an. Von der Content-Aufbereitung bis hin zur Animation steht Ihnen unser Team aus Experten in diesem Gebiet zur Verfügung.

Dabei ist es egal, ob Sie Multiple-Choice-Fragen oder Freitext-Aufgaben in Ihrem Kurs anbieten wollen.

Wir erstellen Ihnen genau die richtige Mischung aus allen Bereichen, um die Kurse so unterhaltsam und lehrreich wie möglich zu gestalten.


Einfach. Webbasiert. Individuell.

Wenn Sie Interesse an einer E-Learning Software haben, einen  bestehenden Kurs für Ihre Mitarbeiter buchen möchten, oder einfach mal wissen wollen wie ein fertiger Kurs aussieht, können Sie sehr gerne Ihre Kontaktdaten im Anfrage-Formular hinterlassen und einer unserer Mitarbeiter wird sich innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.

Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenlosen Demo-Zugang mit Zugriff auf einen unserer Kurse.

, , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Jetzt Demozugang anfordern!

Sichern Sie sich jetzt einen kostenfreien und unverbindlichen Mitarbeiterschule-Demo an. In einer Live-Demo geben wir Ihnen die Möglichkeit, auf Ihre individuellen Wünsche einzugehen und konkrete Fragen zu stellen.















Ich willige ein, dass die Mitarbeiterschule GmbH meine personenbezogenen Daten (z.B. Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift, Kundennummer) zu verschiedenen Zwecken bezüglich der Kommunikation verarbeiten, nutzen und speichern darf.

Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen für die Zukunft widerrufen kann, indem ich die Mitarbeiterschule GmbH per E-Mail info@mitarbeiterschule.de meinen Widerruf gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten mitteile.